U18-Oberliga - Eintracht Frankfurt 67:97 (30:56)

Als erwartet starke Mannschaft präsentierten sich die Gäste aus der Bankenstadt. Die Frankfurter Eintracht begann druckvoll, sehr aggressiv verteidigend am Ball und kaufte der U18 direkt zu Beginn den Schneid ab. 12:23 verlor man das erste Viertel und danach hieß es nur noch einen Lauf nach dem anderen abzuwehren. Die zwischenzeitlichen Lichtblicke, die man individuell und auch als Team zeigte, reichten nicht, um die vielen individuellen Fehler wieder wett zu machen. Auch das zweite und dritte Viertel wurden klar verloren, lediglich im Schlussviertel konnte man mit 28:23 noch etwas Ergebniskosmetik betreiben.

Ohne den immer noch verletzten Lukas und den erneut ausgefallenen Marvin konnte man zwar zu zehnt antreten, aber es fehlte insgesamt an Intensität. Man merkte dem einen oder anderen die fehlenden Trainingseinheiten der letzten Woche an, aber das darf keine Entschuldigung für den großen Unterschied bei der Aggressivität und der Einsatzbereitschaft sein. Die Differenz geht völlig in Ordnung, war aber trotz der körperlichen Überlegenheit in dieser Höhe auch vermeidbar.

Sei es drum, am Ende steht eine verdiente Niederlage, aus der man viel mitnehmen kann, wenn man die richtigen Schlüsse daraus zieht. 

Es spielten: Finn, Paul, Ante, Niko, Jannick, Kai, Noah, Peter, Moritz, Elias

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top