SV Dreieichenhain 2 - Damen1 60:67 (24:40)

Mit einem stark dezimierten Kader traten die Torros am vergangenen Spieltag in Dreieichenhain an. Urlaubs-, krankheits- und verletzungsbedingt bestand der Kader nur noch aus sechs Spielerinnen. Diese waren aber hochmotiviert und starteten das Spiel eindrucksvoll mit einem 17:3-Lauf.

Das erste Viertel ging dann mit 23:13 an Roßdorf, in dem Alex 15 ihrer insgesamt 29 Punkte beisteuerte. Schnell wurde klar, dass die Torros in diesem Spiel die Bretter dominieren werden. Entsprechend wurden die Centerspielerinnen immer wieder ins Spiel gebracht, was diese auch zuverlässig mit Punkten quittierten. Bis zur Halbzeitpause konnte der Vorsprung auf 40:24 ausgebaut werden. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der Gastgeber den Druck auf den Ballvortrag deutlich. Zwar stellte Coach Klanki sein Team in der Halbzeitpause bereits darauf ein, dennoch wurden die Torros nachlässiger, ließen zu viele einfache Körbe zu und spielten im Angriff zu hektisch. Dank des Polsters aus der ersten Halbzeit konnte eine 53:46 Führung mit in das letzte Viertel genommen werden. Dann riss der Faden völlig ab und der Gegner konnte auf 55:54 verkürzen. In den letzten Minuten besann sich das Team wieder, packte all ihren Kampfgeist aus und ließ in den letzten drei Spielminuten keinen Gegenkorb mehr zu. In einer zuletzt wieder sehr spannenden Partie gingen die Torros mit 67:60 als Sieger vom Feld. Damit gehen sie ungeschlagen in die Herbstpause und können dann hoffentlich personell und spielerisch wieder aus den Vollen schöpfen.

Es spielten: Alex (29), Dolly (18), Agi (15), Tanja (5), Sina, Speedy.

 

 

 

 

1.Damen2018

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top