1. Damen

damen1 large

Damen1 - BC Gelnhausen 88:59 (39:26)

D1Am vergangenen Samstag starteten wir in eigener Halle die Rückrunde gegen den BC Gelnhausen, die bislang mit nur einem Sieg das Tabellenende schmücken. Die Statistik war demensprechend auf unserer Seite. Schnell wurde klar, dass das Spiel über die Centerposition zu gewinnen war. Obwohl wir jede Menge Chancen liegen ließen, ging das erste Viertel mit 17:11 an uns...

SV Dreieichenhain 2 - Damen1 60:67 (24:40)

Mit einem stark dezimierten Kader traten die Torros am vergangenen Spieltag in Dreieichenhain an. Urlaubs-, krankheits- und verletzungsbedingt bestand der Kader nur noch aus sechs Spielerinnen. Diese waren aber hochmotiviert und starteten das Spiel eindrucksvoll mit einem 17:3-Lauf.

damen1Am Sonntag trafen wir auf die Wildcats Aschaffenburg. Schon vor der Anreise war uns bekannt, dass wir auf ein starkes Team stoßen würden. 

Das erste Viertel begannen wir deshalb konzentriert und verteidigungsstark. Und standen nach dem ersten Viertel Kopf an Kopf mit der Aschaffenburger Mannschaft. Auch während dem zweiten Viertel konnte sich unser Spielverhalten zeigen lassen, auch wenn es einige Fehlpässe und nicht genug Druck beim Zug zum Korb gab. Mehrmals standen wir in der Verteidigung gut, da den Wildcats die 24 Sekunden Angriffszeit nicht ausreichte, um erfolgreich abschließen zu können. Leider konnten wir nicht ausreichend die schlechte Verteidigung der gegnerischen Mannschaft zu unserem Vorteil nutzen, sodass wir zur Halbzeit mit 35:26 hinten lagen. 

Sieg gegen Hochheim 45:41

Am Samstag Nachmittag ging es gegen die junge Mannschaft aus Hochheim, die letzte Saison noch in der Oberliga spielte. Das Fazit vorab: Es war mit Sicherheit nicht unser bestes Spiel, da ist noch viel Luft nach oben.

Ob es nun am Respekt vor dem Oberliga-Absteiger lag oder an der Nervosität beim ersten Heimspiel, so recht konnte es sich niemand erklären, warum wir im ersten Viertel sowohl am Brett sichere Chancen liegen ließen, als auch gute Würfe von außen sich wieder aus dem Ring rausdrehten. Der Korb schien vernagelt und das nötige Quentchen Glück fehlte uns auch. So dauerte es bis zur 7. (!) Spielminute, bis endlich dank Babs der erlösende erste Korb auf Roßdörfer Seite fiel. Trotzdem war der Zwischenstand von zeitweise 12:0 für Hochheim sehr bitter und die Ansprache unseres Coaches entsprechend gesalzen.

damen1Am Samstag trafen wir auf die TSG Seligenstadt, die uns als Mannschaft völlig unbekannt war.

Nachdem wieder einige Urlauber und Verletzte am Start waren, wollten wir diesmal das Spiel, anders als letzte Woche, ausgeglichener gestalten. Leider kam es wieder einmal anders. Das erste Viertel begannen wir nervös, so dass nur 2 Feldkörbe erzielt werden konnten und wir zum Ende mit 7:12 zurücklagen. Im zweiten Viertel erhöhte Seligenstadt den Druck und begann eine Ganzfeldpresse zu spielen, die wir aber durch geschickte Passkombinationen durchbrechen konnten und auch öfters mit einem Korb abschlossen. Wir gewannen das Viertel mit 17:15 und so stand es zur Halbzeit 24:27.

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top