Saisonvorschau Herren1 2017/2018

Drittes Jahr in Folge 2.Regionalliga – wann konnte man das zuletzt sagen? War man doch in den letzten beiden Dekaden immer mal wieder aufgestiegen und direkt wieder abgestiegen oder hat es geschafft einmal zu verlängern, um dann wieder abzusteigen.

Ist der Bann also gebrochen? Hoffen wir's!
Doch weil die Torros Hoffnung nicht weiterbringt, müssen sie hart für die Wiederholung der Erfolge der letzten Jahre arbeiten. Sie spielten sehr gut gegen die Topteams der Liga, unterlagen nur knapp, doch die vermeintlich leichten Spiele brachen ihnen hin und wieder das Genick und bescherten ihnen am Ende eine Platzierung, die durchaus besser hätte sein können.

Neue Saison, neues Glück?
Wie jedes Jahr gibt es auch zur kommenden Saison Veränderungen beim Personal. Der Coach bleibt weiterhin der alte, David Heinrich geht in seine mittlerweile achte Saison als Trainer der Herren1. Co-Trainer Marek Siegel wird das Team in der Saison 17/18 allerdings nicht mehr begleiten.

Bei den Spielern verlässt uns Jannik Zimmer, der seine Karriere im Leistungsbasketball beenden wird, sowie Tyrone McLaughlin, der kommende Saison das Trikot des TV Langen 1 in der 1.Regionalliga überstreifen wird. Joachim Feimann hat die Mannschaft bereits während der Saison in unbekannte Richtung verlassen.

„Janniks Verlust trifft uns natürlich hart. Wir hätten ihn gerne weiter behalten, hat er doch mit seinen spektakulären Dreiern mehr als einmal für uns ein Spiel gedreht. Mit Tyrone hatte ich ein gutes Gespräch nach der Saison, bei der wir uns darauf einigten, dass er im kommenden Jahr mal was anderes ausprobieren möchte, was in seinem Alter auch nicht falsch sein muss", so der Coach zu den Abgängen.

Weiterhin am Start sein werden aber Armin Reichert, Christopher Spannring, Danny Sittig, Felix Kreisel, Ivan Gombovic, Lucas Czwikla, Manuel Kunder, Matevz Domajnko und Tim Kreisel.

Verstärkt wird dieser Kern durch Nikolas Andritsos, Christopher Neal und Julian Lexa, der nach dem Wechsel um Weihnachten wieder zu den Torros zurückkehrt.

Aus der eigenen Jugend stoßen mit Simon Marx, Paul Eichhorn und Bican Gül  drei hoffnungsvolle Talente dazu, die sich vor allem über die zweite Mannschaft in den Fokus gespielt haben und auch dort zusätzlich weiterhin agieren werden.

Mit Idstein, Bad Bergzabern und Eintracht Frankfurt begrüßen wir drei Aufsteiger in der Liga, aus der sich bereits vor dem ersten Spieltag mit dem SC Bergstraße der amtierende Vize-Meister mit einem Rückzug verabschiedet, da der SCB aus Spielermangel kein Team stellen kann.

Da die Liga von Jahr zu Jahr unberechenbarer ist und viele Teams von ihrer Tagesform abhängig sind, ist eine Prognose oder Zielvorgabe mehr als schwer dieses Jahr. Zu den Favoriten zählen aber eindeutig der VfB Gießen, der VfL Bensheim, sowie der TV Idstein. Unterschätzen sollte man aber die anderen Teams auch nicht, da die vergangene Saison mehr als einmal gezeigt hat, das an einem guten Tag Jeder Jeden schlagen kann.

Anstreben werden die Torros aber in jedem Spiel wieder um den Sieg zu spielen und sich vor allem vor dem tollen heimischem Publikum mit ordentlichem Einsatz und guter Einstellung zu präsentieren.

Das erste Spiel wird am 17.09. um 17.30 in der Günther-Kreisel-Halle stattfinden - Gegner an diesem Tag sind die Young Gladiators Trier.

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top