ACT Kassel zu Gast in der Günther-Kreisel-Halle

Kommenden Sonntag empfangen die Torros den ACT Kassel, der mit sechs Siegen aus elf Spielen aktuell Platz 5 hält. Für die Torros war es kein guter letzter Spieltag im Jahr 2019. Eine knappe Niederlage und Siege der direkten Konkurrenten hat das Mittelfeld der Tabelle jetzt schon auf 2, bzw. 3 Siege Abstand enteilen lassen. Es ist also höchste Zeit, dass die Torros endlich mal etwas Glück haben und die knappen Dinger auch mal nach Hause holen.

Einfacher wird die Situation leider nicht, da Trainer David Heinrich kommendes Wochenende erneut Ausfälle zu beklagen hat. Neben den Abgängen Reichert und Eichhorn, was die Situation auf den Aussenpositionen sowieso schon etwas anspannt, muss auf Droßé (verletzt) und Rolf (Schule) verzichtet werden. Wieder in den Kader zurück kehren Sittig und Heßler, die beim letzten Spiel beide fehlten.

„Der Umbruch diese Saison wird immer wieder gestört. Haben wir mal eine positive Phase gibt es direkt wieder eine Hiobsbotschaft. Aber wir haben uns daran gewöhnt und werden weiter unser Bestes geben, denn bisher konnte uns keiner sagen, wir hätten nicht stets bis zum Ende alles gegeben und so wird es auch bleiben!“, kommentiert der Trainer die aktuelle Situation.

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.