OW14 vs. Homburgert TG 65:64

Logo RTBDTL1Es sollte eine Begegnung auf Augenhöhe werden

Das Duell der Favoriten am 1. Advent sorgte für einen spannungsgeladenen Nachmittag in Roßdorf, die ihre Gäste aus Bad Homburg bereits mit größtem Respekt erwarteten; denn bis dato hatte keiner der beiden Mannschaften ein Spiel verloren. Die SG Mädels wurden von Nelli Dietrich mental auf dieses Spiel mit einer kämpferischen Einstellung und höchster Fokussierung eingestimmt, denn dies sollte der Schlüssel zum Sieg werden.

In das 1. Viertel starteten die beiden Mannschaften mit hoher Intensität, einer energiegeladenen Presse, jedoch auch mit spürbarer Nervosität. Mit 11 zu 12 für Bad Homburg ging es in das 2. Viertel. Den SG Mädels wurde einiges abverlangt und sie begannen mit unsicheren Aktionen und einer leicht gebremsten Haltung den Gegnerinnen aus Bad Homburg mehr Raum zu geben. Damit erhöhte Bad Homburg seinen Vorsprung und das 2. Viertel endete mit 28 zu 33. Auch das 3. Viertel wurde von den Bad Homburgerinnen dominiert und der Vorsprung 2-stellig auf 41 zu 51 ausgebaut. Doch die unvermittelte Ansage von Nelli, endlich mit mehr Selbstvertrauen und weniger Angst dagegen zu halten, sorgte dafür, dass die Spannung ab der 39. Spielminute ihren Höhepunkt erreichte. Die SG-Mädels ließen den Vorsprung der Gegnerinnen, der auch kurzzeitig auf 14 Punkte angestiegen war, nun konstant schmelzen. Bei einer noch verbleibenden Restspielzeit von 46 Sekunden, bei der beide Mannschaften einen Gleichstand von 62 zu 62 erreicht hatten, waren die Zuschauer und auch die SG-Mädels kaum noch auf den Bänken zu halten. Mit der nun eingekehrten Souveränität gelang ihnen der Sieg mit einem stark erkämpften Spielstand von 65 zu 64. Die Mannschaft der Spielgemeinschaft RDL hat mit diesem Favoriten-Spiel bewiesen, dass mit Teamplay, großer Willensstärke und der Glaube an den Sieg alles drin ist! Die SG-Mädels und deren Fans - in Form von Eltern und Freunden – verabschieden sich mit diesem tollen Sieg und einem leckeren Plätzchenbuffet in die Winterpause und sind für das Jahr 2020 startklar für die nächsten Matches.

Es spielten: Amelie Schumacher, Lavinia de las Heras, Svea Kobus, Carlotta Lacher, Jennifer Reitz, Antonia Schütze, Lea Söder, Mia Storm, Sophie Wolff, Tessa Zimmermann

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top