1. Herren vs. SV Darmstadt 60:73

H1Die Gäste des SV-Darmstadt waren durch die Niederlage im letzten. Zusammentreffen schon vor dem Spiel hoch motiviert und wollten heute unbedingt als Sieger vom Feld gehen.

Dies machte sich direkt im 1. Viertel bemerkbar, das die Lilien mit gutem Zusammenspiel und starker Defence mit einer 15:26 Führung für sich entscheiden konnten. Die Gastgeber wirkten unkonzentriert und fanden Ihren Einstieg ins Spiel überhaupt nicht. Nach einigen starken Einzelaktionen von Julian Lexa, Tyrone McLaughlin und Matevs Domajnko fanden die Torros im 2. Viertel zwar einigermaßen zurück ins Spiel, liefen allerdings dem Rückstand ständig hinterher und mussten daher mit einer 38:44 Führung für die Gäste in die Halbzeit gehen.

Auch in der 2. Hälfte schafften es die Torros einfach nicht ihr Zusammenspiel zu verbessern und machten sich mit unüberlegten Einzelaktionen und unnötigen Ballverlusten an die sehr stark und körperbetont spielenden Darmstädter selbst das Spiel schwer. Das 3. Viertel ging somit mit 13:21 wieder an die Gäste. 

Im 4. Vierten versuchte der Trainer mit der Einwechslung der jungen Spieler (Bican, Felix, Julian) und den erfahrenen Spieler McLaughlin und Domajnko nochmal etwas Einsatz und Motivation in das Roßdorfer Spiel zu bringen. Durch die lautstarke Unterstützung der Zuschauer konnten die Torros zwar das 4.Viertel mit 9:8 gewinnen aber den Rückstand leider nicht mehr aufholen und verloren somit das Spiel 73:60.

Glückwunsch an die Lilien von Trainer Tommy Colic, die hoch motiviert und getragen von der starken Leistung seiner erfahrenen Spieler wie Gerhard Hock und Meho Mahalbasic an diesem Tag von den unkonzentrierten und in sich nicht gefestigten Torros nicht zu schlagen waren.

Jetzt heißt es für die Mannschaft von Semin Klisura und Stefan Plag: ‘‘Kopf hoch, motiviert und als Team nach vorne schauen, es ist noch nichts verloren‘‘! Der Aufstieg in die Regionalliga liegt in eigener Hand, hierfür müssen die Torros allerdings die letzten 4 Spiele gewinnen und hoffen auch wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch unsere Fans! Das schwerste wird wohl dabei das Rückspiel gegen den Aufstiegs Konkurrent Frankfurt Griesheim.

Es spielten: Domajanko (15Pkt), Lexa (12Pkt), McLaughlin (9Pkt), Kreisel (9Pkt/ 3

Dreier), Kunder (8Pkt/1 Dreier), Gombovic (5Pkt), Hofer (2Pkt), Gül, Heinze, Rolf.

Hier mit möchte ich mich im Namen von allen Spielern und in meinem Namen ganz herzlich bedanken bei Ivan Gombovic für seinen Einsatz und tolle Momente bei SKG Torros. Mit dem Spiel gegen SV Darmstadt verabschiedet sich Gombovic  vom Team, er gehört nicht mehr zu Mannschaft von Semin Klisura und Stefan Plag. Auf diesem Weg wünschen wir ihm alles Gute und Liebe auf seinem weiteren Lebensweg.

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top