TV Heppenheim vs. 1. Damen 64:79

D1Nachdem wir in heimischer Haller vor zwei Wochen eine sehr durchwachsene Leistung gegen Oberursel gezeigt haben, musste vergangenen Samstag in Heppenheim eine deutliche Leistungssteigerung her. So viel war klar, denn in diesem Spiel trafen wir als Drittplatzierter auf den direkten Tabellennachbarn über uns. Ein Sieg bedeutet die Übernahme des zweiten Tabellenplatzes, bei einer Niederlage drohte ein Abrutschen um mehrere Plätze.

Zu siebt startete man konzentriert ins erste Viertel. Tanja eröffnete das Match direkt in Minute 1 mit einem erfolgreichen Dreier. Die gegnerische Zonenverteidigung konnte so durch schnelle Treffer von außen diesmal rasch ausgehebelt werden. Das erste Viertel konnten wir mit 17:11 für uns entscheiden und die Gegnerinnen sahen sich gezwungen, auf eine Mannverteidigung umzustellen. Dadurch konnten wir das gewohnte Pick and roll sowie Inside-Spiel forcieren und erzielten wichtige Punkte am Brett. Oftmals konnten unsere Centerspielerinnen nur durch Fouls gestoppt werden, die uns weitere Punkte bescherten. Durch schnellen Ballvortrag oder gezielter Hilfe unserer Center an der Mittellinie konnten wir die aggressive Verteidigung, besonders im Spielaufbau ein ums andere Mal außer Kraft setzen. Ein erneuter Viertelsieg über 6 Punkte führte somit zu einem Halbzeitstand von 56:44 für die Torrosinen. Diesen Abstand galt es nun mit aller Kraft zu verteidigen, denn die Mädels aus Heppenheim konnten sich immer wieder motivieren und den Abstand verringern. Hier zahlten sich erneut die geschlossene Leistung und der Teamgeist aus. Gemeinsam behielt man die Nerven, ließ sich nicht aus dem Konzept bringen, auch wenn der Abstand zu kriseln schien. Durch konsequente Verteidigung auf der einen Seite und wache, übersichtliche Spielzüge auf der anderen, konnten wir den Sieg mit nach Hause nehmen. Der verdiente Spielstadt zum Abpfiff lautete 79:64 und ebnet uns so den Weg zu Tabellenplatz 2. Mit dieser Teamleistung können wir sehr zufrieden sein, denn hier hat wirklich jede von uns ihren Teil zum Sieg beigetragen, den wir jedoch nicht ohne ein so erfolgreiches Zusammenspiel hätten realisieren können. Am kommenden Wochenende haben wir vor heimischem Publikum den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter aus Babenhausen zu Gast und freuen uns über tatkräftige Unterstützung!

Es spielten: Tanja (22), Dolly (19), Sina (8), Anne (2), Silke (2), Petra (7), Alex (19)

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

rossdorf-torros.de

Hol dir die TorroApp!

app qr

apple app store

android app store

windows app store

Go to top